piwik-script

English Intern
    Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

    Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

    Stand: 23.03.2021

    Wir begrüßen Sie alle, Erstsemester und Fortgeschrittene, ganz herzlich zum Sommersemester 2021 und heißen Sie an unserer Fakultät willkommen.

    Bedingt durch die Corona-Pandemie steht das kommende Semester wieder unter besonderen Bedingungen. Am 12. April beginnt die neue Vorlesungszeit. Entsprechend den geltenden Regelungen zum Infektionsschutz startet die Julius-Maximilians-Universität Würzburg überwiegend digital ins Sommersemester 2021. Der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) gemäß werden Lehrveranstaltungen wie Vorlesungen und Seminare weiterhin komplett im digitalen Format angeboten.

    Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät informiert an dieser Stelle über die aktuellen Auswirkungen des Coronavirus auf den Lehr- und Prüfungsbetrieb an der Fakultät.

    Sie finden nachfolgende Ergänzungen und Konkretisierungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zu den allgemeinen Hinweisen und Empfehlungen der Universität Würzburg.
    Umfangreiche und stets aktuelle Informationen der Hochschulleitung für alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden der JMU finden Sie unter
    http://go.uniwue.de/coronavirus

     

    Allgemeine Vorschriften


    Maskenpflicht

    Für Studierende und Lehrende gilt Maskenpflicht

    • für das gesamte Außengelände sowie alle Verkehrswege und Räumlichkeiten in sämtlichen Gebäuden der Universität, bei Präsenzveranstaltungen und Präsenzprüfungen am Platz sowie Besprechungen, und zwar unabhängig davon, ob der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann.
    • Erlaubt sind ausschließlich medizinische Gesichtsmasken oder FFP2-Masken (keine Masken mit Ventil, keine Visiere!).

    Diese spezielle Regelung gilt auch für das in Präsenzveranstaltungen und Präsenzprüfungen anwesende Lehr- und Aufsichtspersonal.


    Auskunftspflicht und Kontaktdatennachverfolgung

    Im Bereich der zulässigen Präsenzlehre und bei Präsenzprüfungen sind zur Nachverfolgung der Infektionsketten die Kontaktdaten aller Anwesenden zu erfassen.

    Die Universität Würzburg setzt dabei auf eine digitale Lösung mit an den Veranstaltungsräumen angebrachten QR-Codes. Diese bietet die Möglichkeit schneller und unkomplizierter der Auskunftspflicht zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten nachzukommen und dabei den Papieraufwand erheblich zu reduzieren.

    Wer die UniNow-App auf seinem Smartphone installiert hat, muss nur noch diesen Code scannen und anschließend seine Daten eingeben und ist damit für die entsprechende Veranstaltung als anwesend registriert. Alternativ ist auch eine Erfassung über einen QR-Scanner und eine Webseite möglich.  Unter https://go.uniwue.de/corona-formulare finden Sie weitere Informationen zur App und einen eigens zu diesem Zweck angelegten „Testraum“. Die möglichen Varianten des Check-In/Out werden auf der Seite https://checkin.uninow.de erklärt.

    Eine Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen ist ohne Kontaktdatenerfassung nicht zulässig.

    Kommt es in Lehrveranstaltungen oder Prüfungen zu Infektionsfällen, entschei­det grundsätzlich das Gesundheitsamt über die zu treffenden Maßnahmen. Ergänzend sieht die Universität folgende weitere Maßnahmen vor:

    • Studierende, die nachweislich positiv getestet werden und zuvor an einer Prüfung bzw. Lehrveranstaltung teilgenommen haben, werden gebeten, umgehend die die Prüfung bzw. Lehrveranstaltung abhaltende Person zu informieren und gleichzeitig den Infektionsfall über gesundheitsschutz.corona@uni-wuerzburg.de mit Nennung der Prüfung bzw. Lehrveranstaltung und Raum mitzuteilen.
    • Die Person, welche die Prüfung bzw. Lehrveranstaltung durchführt, informiert sofort nach Kenntnis einer Infektion in ihrer Prüfung bzw. Lehrveranstaltung die Corona Task Force per Mail an gesundheitsschutz.corona@uni-wuerzburg.de mit Nennung der Prüfung bzw. Lehrveranstaltung und Raum. Das weitere Vorgehen wird dann gemeinsam mit den betroffenen Bereichen abgestimmt.

     

     

    Lehre an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät im Sommersemester 2021


    Digitale Lehre im Sommersemester 2021


     


    Prüfungen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät im Sommersemester 2021


    Grundsätzliches

    Prüfungen sowie Prüfungseinsichten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät finden in Präsenz vor Ort statt.

    Auch für Präsenzprüfungen gelten die Allgemeinen Vorschriften zu Maskenpflicht und Kontaktnachverfolgung.
    Bitte beachten Sie, dass die Ausweiskontrolle bei Prüfungen nach wie vor durchgeführt wird.

    Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise für Studierende

    Informationen des Prüfungsamtes unter: https://www.uni-wuerzburg.de/studium/pruefungsamt/hinweise-zu-den-pruefungen/


    Prüfungsanmeldung

    Achten Sie auch auf die Bekanntgabe der Prüfungsanmeldezeiträume.
    Weiterhin gilt: Wer an einer Prüfung teilnehmen will, muss sich fristgerecht in WueStudy dazu anmelden.

    Die Anmeldefristen sowie die Prüfungstermine finden Sie auf den Seiten des zuständigen Prüfungsamtes: https://www.uni-wuerzburg.de/studium/pruefungsamt/pruefungsaemter-nach-fakultaeten/


    Prüfungseinsicht

    Aufgrund der aktuell gebotenen Maßnahmen zum Infektionsschutz können nur wenige Studierende gleichzeitig an der Einsichtnahme teilnehmen.
    Daher wird mit Bekanntgabe des Einsichtnahmetermins auch eine entsprechende Anmeldemöglichkeit bekannt gegeben.


    Regeltermine und Fristen

    Grundlagen- und Orientierungsprüfung bzw. weitere Kontrollprüfung
    Es gilt, Nachteile beim Nachweis von ECTS-Punkten für so genannte Grundlagen- und Orientierungsprüfungen bzw. für weitere Kontrollprüfungen (Erfolgsüberprüfungen bestimmter Module gegen Ende bestimmter Fachsemester nach FSB) zu vermeiden. Daher wird bei Kandidatinnen und Kandidaten, die im Sommersemester 2020 ECTS-Punkte für so genannte Grundlagen- und Orientierungsprüfungen bzw. für weitere Kontrollprüfungen nachweisen müssen, ausnahmsweise bis zum Ende des Sommersemesters 2021 auf die Überprüfung der erreichten Punktzahlen verzichtet. Eine aufgebaute Prüfungslast kann somit über drei Semester geglättet werden. Die offenen Verfahren aus dem Wintersemester 2019/20 (nicht bestandene Erstversuche mit Wiederholungspflicht/bestehendes Prüfungsrechtsverhältnis) werden per Bescheid geschlossen. Aus dem Bescheid geht die beschriebene Vorgehensweise hervor.

    Mit dem im Sommer 2020 neu gefassten Art. 99 des Bayerischen Hochschulgesetzes (BayHSchG) wurden Regelungen getroffen, die aus den enormen Herausforderungen, vor die die COVID-19-Pandemie die Hochschulen sowie die Studentinnen und Studenten stellt, hochschulrechtliche Konsequenzen ziehen. Der Ministerrat hat auf Vorlage des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst einen Gesetzentwurf gebilligt, mit dem diese Regelungen auf das Wintersemester 2020/21 ausgedehnt werden sollen.

    Siehe dazu auch unter https://www.uni-wuerzburg.de/studium/pruefungsamt/rechtliches-und-satzungen/hinweise-und-faq-zum-pruefungswesen/universitaere-studiengaenge/

    Fiktionsfristen bzw. Höchststudiendauer
    Um Nachteile für Studierende zu vermeiden, die im Sommersemester 2020 in einem Studiengang immatrikuliert und nicht beurlaubt sind, wenn sie aufgrund der Sondersituation im Sommersemester 2020, die sich auf ihr gesamtes weiteres Studium auswirken kann, prüfungsrechtliche Fristen nicht einhalten können, werden die Fristen die an das Erreichen der Regelstudienzeit anknüpfen (Fiktionsfristen bzw. Höchststudiendauer), für die im Sommersemester 2020 betroffenen, immatrikulierten und nicht beurlaubten Kandidat*innen automatisch verlängert.

    Das Prüfungsamt gewährt die „automatische“ Verlängerung der Fristen von Amts wegen. Ein Antrag ist nicht erforderlich.

    Mit dem im Sommer 2020 neu gefassten Art. 99 des Bayerischen Hochschulgesetzes (BayHSchG) wurden Regelungen getroffen, die aus den enormen Herausforderungen, vor die die COVID-19-Pandemie die Hochschulen sowie die Studentinnen und Studenten stellt, hochschulrechtliche Konsequenzen ziehen. Der Ministerrat hat auf Vorlage des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst einen Gesetzentwurf gebilligt, mit dem diese Regelungen auf das Wintersemester 2020/21 ausgedehnt werden sollen.

    Siehe dazu auch unter https://www.uni-wuerzburg.de/studium/pruefungsamt/rechtliches-und-satzungen/hinweise-und-faq-zum-pruefungswesen/universitaere-studiengaenge/


     

     

    Publikumsverkehr an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät


    Studienberatung

    Die Studienberatung vor Ort wird bis auf Weiteres ausgesetzt.

    Die Fachstudienberaterinnen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sind weiterhin per E-Mail sowie telefonisch erreichbar.
    Die Kontaktdaten finden Sie unter: https://www.wiwi.uni-wuerzburg.de/fakultaet/studiendekanat/

    Unterlagen nehmen wir gerne digital entgegen. Sollte dies in Ausnahmefällen nicht möglich sein, setzen Sie sich bitte per E-Mail mit uns in Verbindung.


    Prüfungsamt

    Die allgemeinen Öffnungszeiten des Prüfungsamtes Wirtschaftswissenschaft entfallen bis auf Weiteres.
    Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an die zuständigen Mitarbeiter/innen. Fristsachen (Abschlussarbeiten) reichen Sie bitte per Post ein.

    Die Kontaktdaten und Adressen finden Sie unter: https://www.uni-wuerzburg.de/studium/pruefungsamt/pruefungsamt/


    Dekanat

    Das Dekanat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist bis auf Weiteres nur eingeschränkt erreichbar. Bis auf Weiteres findet keine persönliche Beratung statt.

    Wir sind aber weiterhin oder E-Mail und telefonisch erreichbar. Bitte reichen Sie die Unterlagen über die Hauspost ein.
    Die Kontaktdaten finden Sie unter: https://www.wiwi.uni-wuerzburg.de/fakultaet/dekanat/


    Bibliotheken

    Die Universitätsbibliothek hat eine Übersichtsseite auf der Homepage erstellt, die alle wichtigen Fragen zum Thema E-Medien, Ausleihe, Schließfächer und und und beantwortet. Diese wird wann immer nötig aktualisiert.


    Cafeteria

    Die Cafeteria am Sanderring bleibt leider weiterhin geschlossen.


    CIP-Pools

    Die CIP-Pools der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in den Gebäuden „Sanderring 2“ und „Alte IHK“ bleiben bis auf Weiteres geschlossen.