piwik-script

Deutsch Intern
    Fachschaft Wirtschaftswissenschaften

    34120000-FAQ

    Rechte von Studierenden

    Die Universität darf das Einsichtsrecht nur dann verweigern, wenn ein schwerwiegender Grund dafür vorliegt. Organisatorische Probleme, das Streben nach Geheimhaltung geeigneter Prüfungsaufgaben oder die Urheberrechte der Prüfer sind keine schwerwiegenden Gründe. Quelle: Niehues/Fischer/Jeremias, Prüfungsrecht, 6. Auflage (2014), u.a. Randnummern 193f

    Category: Rechte der Studierenden

    Ja, Studierende dürfen in der Klausureinsicht ihre Prüfungen vervielfältigen. Das ist unabhängig vom Datum und Zustandekommen der Klausureinsicht. Gegenstand dessen sind die den Prüfling betreffenden Prüfungsakten - bewerteten Prüfungsaufgaben (einschließlich etwaiger Grafiken - auch wenn nur in der Anlage enthalten). Das Vervielfältigen kann durch Abschreiben, Fotografieren oder Fotokopieren geschehen. Für das Anfertigen von Kopien darf die Universität die Erstattung der Materialkosten verlangen. Einschränkungen dürfen nur vorgenommen werden, wenn es hierfür hinreichend sachliche Gründe gibt. Diese müssen im Einzelfall gegen die Intessen der/des Studierenden abgewogen werden. Quelle: Niehues/Fischer/Jeremias, Prüfungsrecht, 6. Auflage (2014), u.a. Randnummern 195ff

    Category: Rechte der Studierenden

    Prüfungsrecht

    Grundsätzlich nein. Spezielle Regelungen in den Studienordnungen (ASPO und Fachspezifische Bestimmungen) lassen die Vergabe von Maluspunkten in Multiple-Choice-Aufgaben unter gewissen Umständen zu. Siehe hierzu auch das dementsprechende Projekt der Fachschaft.

    Category: Prüfungsrecht