piwik-script

Deutsch Intern
    Lehrstuhl für BWL und Industriebetriebslehre

    Seminar: Interkulturelles Management I - Diversity Management aus interkultureller Sicht

    Blockseminar, 5 ECTS, 12-IM1

    Dozentin: Maria Luisa Mariscal de Körner (Lehrbeauftragte)

    Sprache: deutsch

    Prüfungsart und -umfang: regelmäßige Teilnahme an der Präsenzveranstaltung; mündliche Präsentation, kurze schriftliche Ausarbeitung, Teilnahme an der Diskussion im Plenum (nur für Bachelorstudierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät) 
    oder
    regelmäßige Anwesenheit (GSiK-Punkt: Bereich A, C)

    Hinweis: Beachten Sie die Anmeldefristen in WueStudy!

    Das Seminar eignet sich für Studierende aller Fachrichtungen.

    Kursinhalte

    Dieses Modul befasst sich mit Theorien, Konzepten und Praxisbeispielen von Diversity Management an Bildungseinrichtungen und Unternehmen.
    Es verdeutlicht praxisnah die Chancen einer bewussten Auseinandersetzung mit Diversity zur Potenzialausschöpfung und Profilbildung. Am Beispiel von Best Practice Beispielen im anglomerikanischen Raum sowie in Deutschland. Der Umgang mit Vielfalt sowie die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Nutzung von Diversity.
    Im Modul soll zudem ein Überblick über Handlungskonzepte und -möglichkeiten vor dem Hintergrund der Debatten um Inklusion und Teilhabe in deutschen und europäischen Firmen gegeben werden.
    Nicht zuletzt gibt das Modul einen kurzen komparativen Einblick in Diversity Management an U.S.-amerikanischen, lateinamerikanische und europäische Firmen anhand grundlegender Texte und Lektüre.

    Lernergebnisse

    • Sie lernen Theorien, Methoden und Praxisbeispiele im Umgang mit Diversity sowie den rechtlichen Rahmen eines Managements von Vielfalt kennen.
    • Sie entwickeln ein Grundverständnis für Diversity-Ansätze und lernen mit dem Blickwinkel Diversity, mit seinen Chancen und Grenzen, umzugehen.
    • Sie reflektieren Diversity Management vor den besonderen institutionellen Bedingungen von Unternehmen.
    • Sie sind in der Lage, bewusst mit Diversity umzugehen und können erlernte Diversity-Management-Ansätze übertragen.

    Lehrformen

    Selbstlernphase: Online-Lernskript
    Präsenzphase: Projektarbeit/ Gruppenarbeit

    Einführende Literaturhinweise:

    • Erll/Gymnich, Interkulturelle Kompetenzen. Erfolgreich kommunizieren zwischen den Kulturen, Stuttgart 2007
    • Vedder, Günther: Vielfältige Personalstrukturen und Diversity Management; in: Wächter, Hartmut/Vedder, Günther/Führing, Meik (Hrsg.): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering 2003
    • Vedder, Günther: Die historische Entwicklung von Diversity Management in den USA und in Deutschland; in: Krell, Gertraude/Wächter, Hartmut (Hrsg.): Diversity Management – Beiträge aus der Personalforschung, München und Mering 2006
    • Kieser, Alfred: Moden und Mythen des Organisierens; in: Die Betriebswirtschaft, 56. Jahrgang, Heft 1/1996
    • Süß, Stefan: Managementmode – Legitimitätsfassade – Rationalitätsmythos: Eine kritische Bestandsaufnahme der Verbreitung des Diversity-Managements in Deutschland; in: Koall, Iris u.a. (Hrsg.): Diversity Outlooks, Münster 2007
    • Becker, Manfred/Seidel, Alina: Diversity Management: Unternehmens- und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart 2006
    • Hubbard, Edward: The Diversity Scorecard, Amsterdam 2004.
    • Kaiser, Eva: Diversity – wie Unternehmen messbar profitieren; in: Wirtschaft & Weiterbildung, 17. Jahrgang, Heft 11-12/2004
    • Rieger, Caroline: Die Diversity-Scorecard als Instrument zur Bestimmung des Erfolgs von Diversity-Maßnahmen; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina: Diversity Management: Unternehmens- und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart 2006
    • Heuer, Katharina/Engel, Ellen: Diversity Management als Beitrag zur Kundenzufriedenheit bei der Deutschen Bahn AG; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hrsg.): Diversity Management – Unternehmens- und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart 2006