piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für BWL und Marketing

    Weitere Publikationen

    Prof. Dr. Margit Meyer

    Meyer, M. (2015): Barnard (1938): The Functions of the Executive, in: Kühl (Hrsg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung, Springer, Wiesbaden, S. 75-79.

    Meyer, M.; Waßmann, J. (2011): Strategische Corporate Social Responsibility - Konzeptionelle Entwicklung und Implementierung in der Praxis am Beispiel dm-drogerie mark. Research Papers on Marketing Strategy Nr. 5, Würzburg 2011.

    Meyer, M. (2001): Zuliefergeschäft. In: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München, S. 1942-1944.

    Meyer, M. (2001): Stichworte zum Sachgebiet "Industriegütermarketing". In: Bruhn, Manfred; Homburg, Christian (Hrsg.): Gabler Marketing Lexikon. Wiesbaden.

    Meyer, M.; Bartelt, A. (1999): Ökonomische Analyse von Vertrauen in Zuliefernetzwerken der Automobilindustrie. Arbeitspapier Nr. 5 des Lehrstuhls für BWL und Marketing der Universität Würzburg. Hrsg. v. Prof. Dr. M. Meyer, Würzburg.

    Meyer, M.; Diehl, H.-J. (1999): Korrespondenzanalyse. In.Herrmann, A./Homburg, Chr. (Hrsg.): Marktforschung: Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, Wiesbaden, S. 513 - 548.

    Meyer, M.; Beer, H. (1999): Hochschul-Spin-offs, technologischer Fortschritt, Unter-nehmertum und Entrepreneurship. Arbeitspapier Nr. 4 des Lehrstuhls BWL und Marketing der Universität Würzburg. Hrsg. v. Prof. M. Meyer, Würzburg.

    Meyer, M.; Müschen, J. (1999): Entry Strategies for Central and Eastern European Markets. In: Tagungsband der 28. European Marketing Academy Conference EMAC, 11.-14. Mai 1999, Berlin.

    Meyer, M.; Bartelt, A. (1999): Die Automobilzulieferindustrie - von Autositzen bis Zahnräder. In: Wirtschaftsregion Mainfranken, 3.Aufl., Oldenburg, S. 60-65.

    Meyer, M. (1998): Wettbewerbsprozeßtheorie, Unternehmertum und Marketing. In: WiSt Jg. 2 (27), S. 71-75.

    Meyer, M.; Diehl, H.J. (1998): Vermarktung von betriebswirtschaftlicher Standard-anwendungssoftware im Systemgeschäft. Arbeitspapier Nr. 2 des Lehrstuhls BWL und Marketing der Universität Würzburg. Hrsg. v. Prof. M. Meyer, Würzburg.

    Meyer, M.; Völker, M. (1998): Kreislaufwirtschaft in der Automobilindustrie: Eine ökonomische Analyse institutioneller Arrangements. Arbeitspapier Nr. 3 des Lehrstuhls BWL und Marketing der Universität Würzburg. Hrsg. v. Prof. M. Meyer, Würzburg.

    Meyer, M.; Diehl, H.-J.; Kern, E. (1998): Geschäftstypologien im Investitions-gütermarketing - Ein Investitionsversuch. In: Büschken,J./Meyer M./Weiber, R. (Hrsg.): Entwicklungen des Investitionsgütermarketing, Wiesbaden, S. 117-175.

    Meyer, M. (1997): Theorie und Organisation von Netzwerkarrangements im Wettbewerbsprozeß. In: Erweiterung der Markträume, Reihe Wettbewerbs- und Unternehmensführung, hrsg. v. Blum u. a., Stuttgart, S. 50-69.

    Meyer, M.; Müschen, J. (1997): Markterschließungsstrategien in Mittel- und Osteuropa. Arbeitspapier Nr. 1 des Lehrstuhls BWL und Marketing der Universität Würzburg. Hrsg. v. Prof. M. Meyer, Würzburg.

    Meyer, M. (1997): Der Marketing-Gedanke in der Wettbewerbsprozeßtheorie der österreichischen Schule. In: Backhaus/ Günter/ Kleinaltenkamp/ Plinke/ Raffee (Hrsg.): Marktleistung und Wettbewerb. Strategische und operative Perspektiven der marktorientierten Leistungsgestaltung. Wiesbaden, S. 63-79.

    Meyer, M. (1996): Effektivität und Effizienz von industriellen Netzwerken. In: Markt-forschung und Management, Jg. 3 (40), S. 90-95.

    Meyer, M. (1996): Causal Analysis in Economics and Problems of Methodology. In: Proceedings of the Fourth Würzburg-Umea Conference in Statistics, 20.-23. Mai 1996 in Würzburg, S. 287-295.

    Meyer, M. (1995): Ökonomische Organisation der Industrie: Netzwerkarrangements zwischen Markt und Unternehmung. Wiesbaden.

    Meyer, M. (1995): Kundendienst. In: Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., S. 1351-1362.

    Meyer, M. (1994): Die Reorganisation logistischer Systeme in strategischen Netzwerken: Eine Analyse der Position von Systemlieferanten im "Organization-Set" der Automobilhersteller. In: Kleinaltenkamp, M./Schubert, K. (Hrsg.): Netzwerkansätze im Business-to-Business-Marketing: Beschaffung, Absatz und Implentierung Neuer Technologien, Wiesbaden, S. 213-250.

    Backhaus, K.; Meyer, M. (1993): Strategische Allianzen und strategische Netzwerke. In: WiSt 7 (22), S. 330-334.

    Meyer, M. (1993): Logistik-Management: Eine Aufgabe der integrierten Gestaltung von Güter- und Informationsflußsystemen (Sammelrezension). In: Die Betriebswirtschaft, Jg. 2 (53), S. 253-270.

    Backhaus, K.; Meyer, M. (1990): Integrierte Marketing-Logistik. In: Kliche, M. (Hrsg.): Investitionsgütermarketing, Positionsbestimmung und Perspektiven, Wiesbaden, S. 241-268.

    Backhaus, K.; Meyer, M.; Hilker, J. (1989): Entwicklung einer Marketingstrategie im grenzüberschreitenden Schienengüterfernverkehr - Die Relation Rhein/Ruhr-Paris. Bonn.

    Meyer, M. (1988): Länderrisiko-Indikatoren in der Praxis: Datensalat oder Methode? Arbeitspapier Nr. 9 des betriebswirtschaftlichen Instituts für Anlagen und Systemtechnologien von Prof. K. Backhaus.

    Bachhaus, K.; Meyer, M. (1988): Korrespondenzanalyse - Ein vernachlässigtes Analyseverfahren nicht metrischer Daten in der Marketing-Forschung. In: Marketing-ZFP, S. 295-307.

    Meyer, M. (1987): Was taugen Länderrisikokonzepte? In: Harvardmanager 3, S. 64-73.

    Backhaus, K.; Meyer, M. (1987): Länderrisiken im internationalen Marketing. In: Schöttle, K.M. (Hrsg.): Jahrbuch des Marketing, 4. Ausgabe, Essen, S. 103-112.

    Meyer, M. (1987): Die Beurteilung von Länderrisiken der internationalen Unternehmung, Berlin.

    Backhaus, K.; Meyer, M. (1987): Die Beurteilung von Länderrisiken beim Anlagenexport. In: Backhaus, K. und Siepert, M.M. (Hrsg.): Auftragsfinanzierung im industriellen Anlagengeschäft, Stuttgart, S. 39-61.

    Backhaus, K.; Meyer, M. (1986): Ansätze zur Beurteilung von Länderrisiken. In: Langfristiges Anlagengeschäft - Risiko-Management und Controlling, ZfbF-Sonderheft 20, S. 39-59.

    Backhaus, K.; Meyer, M. Stockert, A. (1985): Using Voice Analsysis for Analyzing Bargaining Processes in Industrial Marketing. In: Journal of Business Research, S. 130-143.

    Backhaus, K.; Meyer, M. (1985): Country Risk Assesment in International Industrial Marketing. In: Backhaus, K und Wilson, D.T. (eds.): Industrial Marketing - A German American Perspective, Berlin, Heidelberg, New York, Tokyo, S. 245-273.

    Backhaus K., Weiber, R.; Meyer, M. (1985): A LISREL-Model for Country Risk Assessment. In: N.K. Malhotra (Hrsg.): Developments in Marketing Science, Vol. VIII, Atlanta, Georgia, Academy of Marketing Science, S. 437-441.

    Meyer, M. (1984): Konzepte zur Beurteilung von Länderrisiken. Arbeitspapier Nr. 5 zur Betriebswirtschaftslehre des industriellen Anlagengeschäfts, hrsg. von K. Backhaus, Mainz.

    Backhaus, K.; Meyer, M. (1984): Internationale Risiko-Barometer. In: Absatzwirtschaft, 10/1984, S. 64-74.

    Backhaus, K.; Vollmer, B.; Meyer, M. (1983): Die Stimmfrequenz - ein erfolgversprechener Aktivierungsindikator bei der Analyse von Verhandlungen im Investitionsgüter-Marketing. In: Marketing-ZFP 2, S. 113-121.

     

    Prof. Dr. Jutta Emes (geb. Müschen)

    Emes, J. (2004): Geschäftsmodelle für die digitale Musikindustrie. In: Der Markt - Zeitschrift für Absatzwirtschaft und Marketing. 43. Jg., Nr 168 (1/2004), 12-22.

    Emes, J. (2003): Unternehmergewinn in der Musikindustrie: Wertschöpfungspotentiale und Veränderungen der Branchenstruktur durch die Digitalisierung. Deutscher Universitäts-Verlag, Reihe: neue betriebswirtschaftliche forschung (nbf) Bd. 328, 2004. (Habilitationsschrift Universität Würzburg 2003; ISBN: 3-8244-9139-7).

    Emes, J. (2003): Wettbewerb und Kooperation in Branchenclustern: Analyse der medizintechnischen Industrie im Medical Valley. In: Zentes, Joachim; Swoboda, Bernhard; Morschett, Dirk (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke: Grundlagen - Ansätze - Perspektiven. Gabler, Wiesbaden 2003, S. 1133-1158 (zusammen mit Margit Meyer und Evelyn Arnold).

    Emes, J. (2003): Market Entry Strategies and Competitive Advantages in Poland. In: Stüting, Heinz-Jürgen; Dorow, Wolfgang; Claassen, Frank; Blazejewski, Susanne (Hrsg.): Change Management in Transition Economies: Integrating Corporate Strategy, Structure, and Culture. Palgrave Macmillan, New York, 2003, S. 153-175.

    Emes, J. (2002): Entrepreneurship in the Music Industry. In: Veciana, José M. et al. (Hrsg.): Conference Proceedings of RENT XVI - Research in Entrepreneurship and Small Business, Universitat Autònoma de Barcelona/ Spanien, 21.-22. November 2002, S. 485-504 (Competitive Paper).

    Müschen, J. (2001): Stichworte zum Sachgebiet "Industriegütermarketing". In: Bruhn, Manfred; Homburg, Christian (Hrsg.): Gabler Marketing Lexikon. Wiesbaden 2001, 33 Seiten (zusammen mit Margit Meyer).

    Müschen, J. (2001): Graduate Students as Target Group of the University's Marketing Activities. In: Services Marketing Quarterly. Binghamton. 2001, Vol. 23, No. 2, S. 81-108 (zusammen mit Nikolaus Franke).

    Müschen, J. (2001): Marketing for Faculty Offspring. In: Breivik, Einar, Falkenberg, Andreas W., Gronhaug, Kjell (Hrsg.): Rethinking European Marketing, Proceedings from the 30th European Marketing Academy Conference (EMAC), Norwegische Handelshochschule Bergen/ Norwegen, 8.-11. Mai 2001 (Competitive Paper), (zusammen mit Nikolaus Franke).

    Müschen, J. (1999): Strategies of Western Companies in CEE Markets. In: Chadraba, Petr; Springer, Reiner (Hrsg.): Proceedings of the 7th Annual Conference on Marketing Strategies for Central & Eastern Europe, 1.-3. Dezember 1999, Wien/ Österreich, S. 62-80 (Competitive Paper).

    Müschen, J. (1999): Entry Strategies for Central and Eastern European Markets. In: Hildebrandt, Lutz; Annacker, Dirk; Klapper, Daniel (Hrsg.): Marketing and Competition in the Information Age. Proceedings of the 28th European Marketing Academy Conference (EMAC) in Berlin, 11.-14. Mai 1999 (Competitive Paper) (zusammen mit Margit Meyer).

    Müschen, J. (1998): Markterschließungsstrategien in Mittel- und Osteuropa. Bergtheim bei Würzburg: Deutscher Wissenschafts-Verlag 1998 (ausgezeichnet mit dem Herbert Quandt-Förderpreis 1999 der ALTANA AG und der TU Dresden und mit dem Oberbank-Wissenschaftspreis 1999 des Landes Oberösterreich, der Johannes Kepler Universität Linz und des Wirtschaftsblatts).

    Müschen, J. (1997): Arbeitspapier zu Markterschließungsstrategien in Mittel- und Osteuropa. Arbeitspapier Nr. 1 zu Marketingtheorie und -management. Hrsg. v. Prof. Dr. M. Meyer, Lehrstuhl für Marketing, Universität Würzburg 1997.

    Müschen, J. (1994): Die Herstellermarken GmbH (HEMA) - Unternehmensübergreifende Distributionslogistik im Markenartikelbereich. In: Newsletter Business Computing: Wirtschaftsinformatik in Forschung und Praxis, Nr. 7, 20.06.1994, S. 4 (zusammen mit Peter Schneider).