Intern
    Lehrstuhl für BWL und Industriebetriebslehre
    Beschreibung

    Ziel des IMPULS-Projekts war es, einen multimedialen Lehrgang zum Bereich Electronic Commerce (EC) zu entwickeln. Partner waren die Hochschulen Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky), TU Dresden (Prof. Dr. Eric Schoop), Universität Karlsruhe (Prof. Dr. Christof Weinhardt), Universität Leipzig (Prof. Dr. Fritz Klauser) sowie, federführend und koordinierend, die Universität Osnabrück (Prof. Dr. Uwe Hoppe).

    Der Lehrgang wurde für einen Umfang von ca. 200 Stunden durchschnittlicher Lernzeit konzipiert. Dies entspricht etwa den Präsenzzeiten eines Fachs im Hauptstudium des Studienganges Betriebswirtschaftslehre.

    Der Lehrgang wurde interdisziplinär angelegt und eingesetzt. Inhalte sind aus ökonomischer, rechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Perspektive darzustellen. Aufgrund der großen Anzahl universitärer Lehrstühle, die Themen aus dem EC lehren und des primären Einsatzes in "Massenfächern" wie der BWL ergeben sich große Zielgruppen.

    Ein modularer Aufbau des Lehrgangs sichert eine hohe Flexibilität in Entwicklung und Einsatz. Jedes Modul wird in unterschiedlichen Lehr-/Lern-Arrangements realisiert: tutorielle Systeme, fallbasierte hypermediale Systeme, ein Portal i.S. eines "Wissenspools" zum EC sowie Simulationen von Anwendungssystemen des ECs. Alle Arrangements werden online über den WWW-Dienst des Internet angeboten.

    Laufzeit:

    01.04.2001 bis 31.03.2004

    Themengebiete in Würzburg: 

    Kurs eProcurement: Der Kurs eProcurement, den die Universität Würzburg als inhaltlichen Beitrag zum Projekt IMPULSEC lieferte, soll den Lernbereich elektronische Beschaffung näher bringen. Dies geschieht durch Vermittlung der Unterschiede zur herkömmlichen Beschaffung sowie durch die Einübung anhand von Beispielen.

    Internetbasiertes Planspiel zum Bereich Elektronische Märkte: Im Rahmen des Projekts IMPULSEC sollen auch Anwendungssimulationen realisiert werden. Die Universität Würzburg liefert hierzu als Beitrag ein internetbasiertes Planspiel zum Themenbereich Elektronische Märkte (speziell Beschaffungsmärkte), das unter Einbindung eines real existierenden Marktplatzes realisiert werden soll. Durch das Planspiel ist die Möglichkeit gegeben, die Themenbereiche elektronische Beschaffung und Elektronische Märkte spielerisch zu erlernen bzw. die erlernten Kenntnisse auszuprobieren.

       

    Ansprechpartner

    Projektleiter: Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky

    Projektmitarbeiter: Prof. Dr. Holger Müller

    Kontakt

    Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Industriebetriebslehre
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82937
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring 2