Intern
    Lehrstuhl für BWL und Industriebetriebslehre

    Kooperationsbereiche auf dem Gebiet des Supply Chain Management:

    1) Optimale Gestaltung der Supply Chain

    Die optimale Gestaltung von Wertschöpfungsnetzwerken und -prozessen zur Reduzierung von Transportkosten, Beständen, Durchlaufzeiten sowie zur Erhöhung der Versorgungssicherheit bzw. Lieferfähigkeit ist eine komplexe Problemstellung und Zielkonflikten.

    Ein am Lehrstuhl entwickeltes Tool (SCopt) wurde bereits in verschiedenen Praxisprojekten erfolgreich angewendet. Weitere Informationen: www.sc-opt.de

    2) Performance Measurement

    Zu Messung der Leistungsfähigkeit einer gesamten Supply Chain beschäftigen wir uns mit dem Aufbau und Einsatz verschiedener Kenngrößen zur Bewertung der Effektivität und Effizienz der Performanz der Strukturen, Prozesse und Ressourcen.

    3) Risikomanagement

    Moderne Supply Chains sind durch eine große Komplexität aufgrund der fortschreitenden Globalisierung gekennzeichnet. Um die steigenden Kundenanforderungen befriedigen zu können sind Bestandsreduzierungen entlang der Lieferkette, eine Reduzierung der Anzahl der Lieferanten, verkürzte Produktlebenszyklen u.v.a.m. notwendig. Diese Entwicklungen führen dazu, dass das Versorgungsnetz sehr vielen Risiken ausgesetzt ist und die Abhängigkeiten zwischen den Partnern der Wertschöpfungskette zunehmen. Ein erfolgreiches Supply Chain Management ist damit unabdingbar mit einem unternehmensübergreifenden Risikomanagement verknüpft. Ein adäquates Risikomanagementsystem gilt es systematisch aufzubauen, d.h. von der Identifikation und Bewertung von Risiken über die Strategieentwicklung bis hin zur Risikosteuerung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Industriebetriebslehre
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82937
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring 2