piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für BWL, Personal und Organisation

Abschlussarbeiten

Nach Abschluss des zentralen Vergabeverfahrens über das fakultätseigene Online-Portal "FLIP" findet bei uns zeitnah eine Infoveranstaltung für all diejenigen statt, die für eine Abschlussarbeit bei uns am Lehrstuhl zugelassen worden sind. Hier können zunächst grundlegende organisatorische und inhaltliche Fragen geklärt werden. Nach der groben Eingrenzung eines Themas der Abschlussarbeit erfolgt dann die Zuteilung eines Betreuers/einer Betreuerin.

Grundsätzlich gilt, dass in Absprache mit dem Betreuer/der Betreuerin der Zeitpunkt der Anmeldung weitgehend selbst gewählt werden kann. Als festgelegter Zeitrahmen für die Anmeldung der Arbeit gilt jedoch grundsätzlich bei einem Betreuungsplatz für das

- Sommersemester: Anmeldung spätestens am 31. Juli

- Wintersemester: Anmeldung spätestens am 31. Januar

Thema

Das Thema der Arbeit wird in Absprache mit dem Lehrstuhl im Bereich der Personal- und Organisationsökonomie selbst gewählt. Eine Liste mit vorgefertigten Fragestellungen gibt es nicht. Je nach Projektlage ist eine Beteiligung an Forschungsprojekten am Lehrstuhl denkbar.

Praxisarbeit

Abschlussarbeiten in Unternehmen und eigene empirische Erhebungen sind möglich und werden von uns gerne unterstützt.

Feedbackmöglichkeiten

Neben der intensiven Betreuung in persönlichen Gesprächen vor und nach der Anmeldung der Arbeit, der umfangreichen Abstimmung der Gliederung, sowie direkter Hilfe bei Problemen beim Finden geeigneter Daten, ökonometrischen Fragen oder der Einordnung von Literatur, bieten wir die folgenden zusätzlichen Feedbackmöglichkeiten während des Verfassens der Abschlussarbeiten:

bei der Bachelorarbeit: Es besteht nach ungefähr der Hälfte der Bearbeitungszeit die Möglichkeit einer (unbenoteten) kurzen Zwischenpräsentation der Arbeit. Hierzu werden neben dem Betreuer die ebenfalls in diesem Semester zur Abschlussarbeit zugelassenen KommilitonInnen sowie die LehrstuhlmitarbeiterInnen und Prof. Zwick eingeladen.

bei der Masterarbeit: Es können zehn Probeseiten zur Vorkorrektur durch den Betreuer/die Betreuerin (unbenotet) eingereicht werden.

Formalien

Bitte beachten Sie: Ab dem Sommersemester gelten für alle wissenschaftliche Arbeiten neue Formalien, die Sie unbedingt berücksichtigen sollten!