Intern
    Juniorprofessur für Operations Management

    Forschungsthemen und -projekte

    Unsere Forschung befasst sich mit dem Einsatz quantitativer Verfahren (u.a. Operations Research, Data Mining, spieltheoretische Modellierung) für die Lösung angewandter Probleme. Forschungsschwerpunkte liegen zur Zeit auf Energieinformatik-Themens sowie der strategischen Bewertung von Kapazitäts- und IT-Investitionen.

    Energieinformatik

    Gesellschaftlicher und technologischer Wandel, Klimaveränderungen und Ressourcenknappheit sind treibende Faktoren bei der Gestaltung des zukünftigen Energiesystems. Zentrale Kooperationspartner in diesem Bereich ist die Forschungsgruppe Smart Grids & Energy Markets am Karlsruher Institut für Technologie.

    Smart Grids und Energiemärkte

    Im Rahmen der Energiewende erfolgt seit Jahren ein systematischer Umbau des Elektrizitätssystems. Für die Realisation eines verteilten Systems auf Basis erneuerbarer Stromerzeugung sind neue IKT-Konzepte (z.B. Smart Grid oder Smart Meter) von zentraler Bedeutung.

    Unsere Forschung untersucht die Gestaltung von Informationssystemen und Anreizstrukturen zur dezentralen Koordination von Energienachfrage und -angebot in lokalen Energiesystemen. Die Forschungsergebnisse sollen aufzeigen, wie mit Hilfe von Informationssystemen Energiemärkte, -systeme und -services gestaltet werden können und welche Anpassungen in den regulatorischen Rahmenbedingungen dafür erforderlich sind. Damit wird ein aktiver Beitrag zur Umsetzung der Energiewende geleistet.

    Christoph Flath ist aktives Mitglied des BDI-Arbeitskreis "Internet der Energie".

    Zukünftige Mobilitätssysteme

    Der Transportsektor ist weltweit für 20% des Energieverbrauchs verantwortlich. Bereits heute spielt Informationstechnologie eine große Bedeutung in der Entwicklung von Transportsystemen. Strengere Emissionsvorschriften erfordern die Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte. Hierbei spielt eine stärkere IKT-Vernetzung von Verkehrsträgern eine zentrale Rolle.

    Unsere Forschung untersucht Einsatzszenarien und Geschäftsmodelle für Elektrofahrzeuge sowie optimierte Prozesse und Services für Carsharing-Anbieter und Mitfahrzentralen.

    Option Games und strategische Investitionen

    In kapazitätsintensiven Industrien (z.B. Energiewirtschaft, Rechenzentren) sind Investitionsenscheidungen sowohl aus strategischer (Commitment, Signalling, First-Mover Advantage) als auch aus finanzieller Sicht (Finanzierung, Marktrisiko) von großer Wichtigkeit. Der Forschungzweig der "Option Games" betrachtet Fragestellungen an der Grenze zwischen Industrieökonomik und Realoptionstheorie.

    Kontakt

    Juniorprofessur für Operations Management am Betriebswirtschaftlichen Institut
    2. OG 2
    Josef-Stangl-Platz 2
    97070 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Josef-Stangl-Platz 2