piwik-script

Intern
    Chair of Public Finance

    Seminar: Finanzwissenschaft

    Informationen zum Masterseminar im Wintersemester 2020/21 finden sie hier.

    Finanzwissenschaftliches Seminar 2021

     Ökonomische Folgen des Demografischen Wandels

    In nahezu allen entwickelten Industrieländern der westlichen Welt steigt die Lebenserwartung während gleichzeitig die Geburtenrate auf niedrigem Niveau verharrt. Als Folge steigen das Durchschnittsalter und der Anteil der älteren Kohorten an der Gesamtbevölkerung. Dieser globale Trend hat weitreichende Folgen für die Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in den kommenden Dekaden. In diesem Seminar sollen einige zentrale wirtschaftspolitische Implikationen herausgegriffen und diskutiert werden. Als Grundlage dient der kürzlich erschienene Band

    C. Goodhart und M. Pradhan (2020): The Great Demographic Reversal – Ageing Societies, Waning Inequality and an Inflation Revival, Palgrave Mcmillan.  

    Das Seminar wird mit einem Eingangsreferat des Lehrstuhls starten, in dem die zentralen Kennziffern für den demografischen Wandel dargestellt werden. Anschließend sollen die Themenkomplexe „Alterung und Arbeitsmärkte“, „Alterung und Finanzmärkte“ sowie „Alterung als Herausforderung für den Staat“   behandelt werden. Zu jedem Komplex sind im Folgenden mögliche Referatsthemen mit aktuellen Quellen angeführt. Diese Liste kann auch in unterschiedliche Richtung erweitert werden.

    Alterung und Arbeitsmärkte

    GP Kapitel 3; GP Kapitel 7;

    Implikationen für Produktivität, Innovation und Wachstum

    Prettner, K. und T. Trimborn (2017): Demographic change and R&D-based economic growth, Economica 84, 667-681.

    Liu, E. et al. (2019): Low interest rates, market power and productivity growth, NBER WP 25505, Cambridge. 

    Börsch-Supan, A and M Weiss (2016): Productivity and age: Evidence from work teams at the assembly line, The Journal of the Economics of Ageing 7: 30-42.


    Gibt es einen Zusammenhang mit der wachsenden Ungleichheit?

    Borela, M. et al. (2019): The lost ones: Opportunities and outcomes of non-college-educated Americans born in the 1960s, Opportunity and Growth Institute WP 19.

    Bratsberg, B. et al. (2019): Opening the floodgates: Industry and occupation adjustment to labour immigration, CEPR DP 13670.

    Alterung, Gesundheit und Rentenzugang

    French, E. und J. B. Jones (2017): Health, Health Insurance, and Retirement: A Survey, Annual Review of Economics 9, 383-409.

    Alterung und Finanzmärkte

    GP Kapitel 5; GP Kapitel 6;

    Gibt es eine Rückkehr der Inflation?

    Aksoy, Y. et al. (2015): Demographic structure and macroeconomic trends, Banco de Espana, Documentos de Trabajo No 1528.

    Melitz, J und A. Edo (2019): The primary cause of European Inflation in 1500-1700: Precious metals or population? CEPR DP 14023.  

    Linde, J. und M. Trabandt (2019): Resolving the missing deflation puzzle, CEPR DP 13690.  Mojon, B. und  X. Ragot (2019): Can an aging workforce explain low inflation? Bank for International Settlements WP 776.

     

    Implikationen der Alterung für Finanzinnovation und Zinsniveau

    Mitchel, O.  (2018): Enhancing risk management for an aging world, Geneva Risk Insurance Review 43:115–136.

    Liu, W. und W. McKibbin (2020): Global macroeconomic impacts of demographic change, CAMA Working Paper 21/2020.

    Krueger, D und A Ludwig (2007): On the consequences of demographic change for rates of returns to capital, and the distribution of wealth and welfare, Journal of Monetary Economics 54, 49–87.

    Cooley, T und E Henriksen (2018): The demographic deficit, Journal of Monetary Economics 93, 45-62.

    Marx et al. (2019): Why have interest rates fallen far below the return of capital? Bank for International Settlements WP No. 794.

     

    Veränderte Risikoeinstellung und Anlageverhalten

    Dohmen, T und U Sunde (2016): Aging and Preferences, Journal of the Economics of Aging 7(1), 64-68.

    Dohmen, T, A Falk, B H H Golsteyn, D Huffman, und U Sunde (2017): Risk Attitudes

    Across the Life Course, Economic Journal 127, F95-F116.

     

    Alterung als Herausforderung für den Staat

    GP Kapitel4; GP Kapitel 9;

    Steigende Krankheits- und Pflegekosten?

    French, E. et al. (2019): End-of-life medical expenses, CEPR DP 13913.  

    Breyer, F. (2016): Demographischer Wandel und Gesundheitsausgaben: Theorie, Empirie und

    Politikimplikationen, Perspektiven der Wirtschaftspolitik 16(3), 215-230.

     

    Notwendige Reformen im Steuer- und Rentensystem

    Börsch-Supan et al. (2016): Social security and public insurance, in: J. Piggott und A. Woodland (Hrsg.), Economics of Population Aging, Vol 1B, 781-863.

     

    Wie muss sich Bildung und Ausbildung verändern? 

    Kotschy, R und U Sunde (2018): Can Education Compensate the Effect of Population

    Aging on Macroeconomic Performance? Economic Policy 33(96),  587-634.

     

    Was können wir von Japan lernen?

    Yoshino, N. und F. Taghizadeh-Hesary (2015):  Japan’s Lost Decade: Lessons for Other Economies, ADBI Working Paper No. 521.

    Ono, Y. (2019): Japanese Economy: Two Lost Decades and How Many More? Intereconomics 54(5), 291-296.

    Anfertigung

    Der Umfang der Seminararbeit beschränkt sich auf 20-25 Seiten. Verwenden Sie zur Anfertigung bitte stets diese Formatvorlage: 

    Formatvorlage Word

    Eine große Erleichterung bei formalen Seminararbeiten ist die Verwendung von LaTeX. Verwenden Sie zur Anfertigung bitte diese Formatvorlage:

    Formatvorlage LaTeX

    Alle Literaturverweise sollte man im Verzeichnis wiederfinden, ansonsten halten Sie sich bei der Gestaltung ihrer Arbeit an die anerkannten Regeln der Wissenschaft. Zur Not können Sie auch ein einschlägiges Werk über wissenschaftlichen Arbeiten heranziehen, z.B. Manuel R. Theisen (2000): Wissenschaftliches Arbeiten, 10. Aufl., München.

    Der Lehrstuhl für Finanzwissenschaft empfiehlt bei der Anfertigung von Zeichnungen für Seminararbeiten die Verwendung der Programme Corel Draw bzw. Micrografx Designer. 

    Kostenlose Versionen der aktuellen Corel Graphics Suite können für Studenten der Uni Würzburg hier heruntergeladen werden. Sie benötigen zum Download ihre s-Nummer.

    Abgabe

    Die Seminararbeit ist in zweifacher schriftlicher und gebundener Ausfertigung sowie auf einem elektronischen Speichermedium in einem gängigen Format und in lesbarer Form abgespeichert fristgemäß im Sekretariat abzugeben.