Intern
    Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung

    Forschungsprofil

    Das zentrale Thema unserer Forschungsaktivitäten ist die Konzeption, Entwicklung und betriebswirtschaftliche Bewertung mobiler und ubiquitärer Informationssysteme. Dies umfasst insbesondere die in den letzten Jahren bis in die Massenmedien hinein diskutierte Radiofrequenzidentifikation (RFID) und ihre Anwendungen in Logistik und Handel, aber auch Sensor- und Lokalisierungstechnologien, die zunehmend in Produktionsprozessen eingesetzt werden. Hinzu kommt die Nutzung derartiger Technologien zur Verknüpfung beliebiger physischer Gegenstände mit digitalen Diensten, z.B. über mobile Endgeräte. In diesem Zusammenhang stellen sich zahlreiche Fragen auf der

    • technischen (u.a. Integration mit Anwendungssystemen und Datenmanagement),
    • operativen (u.a. Verbesserung von Geschäftsprozessen durch erhöhte Datenqualität) und
    • strategischen Ebene (u.a. Verknüpfung von Produkt- und Servicegeschäft),

    deren Bearbeitung auch aus wissenschaftlicher Sicht zu einem besseren Verständnis u.a. des Nutzens von IT-Investitionen, des Verlaufs von Adoptionsprozessen oder der Erfolgsfaktoren bei der Einführung neuer Systeme führt. Zur Untersuchung derartiger Forschungsthemen greifen wir in unseren Arbeiten auf eine breite Palette gängiger Methoden zurück. Hierzu zählen insbesondere

    • qualitative Empirie (Fallstudien, Aktionsforschung),
    • quantitative Empirie (Regressions- und Kovarianzstrukturanalyse, Feldexperimente),
    • mathematisch-formale Methoden (analytische Modelle, Simulationen) sowie
    • "Design Research" (Prototyping, Referenzmodellierung).

    Darüber hinaus befassen wir uns auf einer Metaebene auch mit den wissenschaftstheoretischen Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, ihrer Forschungsmethoden und Erkenntnisziele.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung
    Josef-Stangl-Platz 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-80242
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Josef-Stangl-Platz 2