piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung

    Projekt "Internet of Things Architecture" (Iot-A)

    Am 01. September 2010 startete das von der europäischen Kommission im Rahmen des „Seventh Framework Programme“ geförderte Forschungsprojekt Internet of Things Architecture (IoT-A). Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Erprobung einer vereinheitlichten Architektur eines zukünftigen Internets der Dinge, welches beliebige physische Objekte mittels RFID-, Sensor- und Lokalisierungstechnologien mit Diensten und Informationen im virtuellen Internet verbindet. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und ein Gesamtbudget von über 18 Mio. Euro. Zu den im Projektkonsortium vertretenen Industriepartnern zählen u.a. SAP, IBM, Siemens, NXP, NEC, Hitachi und Alcatel-Lucent. Akademische Partner sind neben der Universität Würzburg die Universitäten Rom, St. Gallen und Surrey. Weitere Informationen zu IoT-A sind im Internet unter der Adresse www.iot-a.eu verfügbar.