piwik-script

Intern
Lehrstuhl für BWL und Industriebetriebslehre

Seminar zum Praktikum

Ansprechpartnerin: Jennifer Fischer, M.Sc. (jennifer.fischer@uni-wuerzburg.de)

Leistungsumfang: 10 ECTS (ein ca. 8-wöchiges Praktikum kann mit 10 ECTS-Punkten eingebracht werden, wird i.d.R. aber nicht benotet. Es kann als Teilleistung im Bereich der fachspezifischen Schlüsselqualifikationen angerechnet werden.)

 

Zielgruppe

  • Sie haben die Vorlesung und Übung zu BPL 1 gehört und die dazugehörige Klausur bestanden.
  • Ihre Praktikantentätigkeit muss schwerpunktmäßig in Aufgaben- und Betätigungsfeldern der Industriebetriebslehre, Beschaffung, Logistik oder lehrstuhlnahen Forschungs- bzw. Arbeitsgebieten liegen.
  • Sie sollten während des Praktikums im Rahmen ihrer Vorkenntnisse eigenverantwortlich Arbeitsaufträge übernehmen und bearbeiten.

 

Arbeitsaufwand

  • Qualifiziertes Praktikumszeugnis: Nach Beendigung des Praktikums wird dem Betreuer eine Praktikumsbescheinigung mit den Angaben über Art, Dauer, Inhalt und den Zielen des Praktikums sowie über die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten des Studierenden ausgehändigt.
  • Grundsätzlich sind ein Praktikumsbericht (ca. 15 Seiten) anzufertigen und eine Präsentation (ca. 12 Minuten) vorzubereiten.

 

Anmeldung und Fristen

Eine Einschreibung für das Seminar zum Praktikum ist prinzipiell jederzeit möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass Ihre Anmeldung vor Antritt des Praktikums erfolgen muss. Falls aktuell alle Betreuungskapazitäten ausgeschöpft sind, kann es zu Wartezeiten kommen.

Zur Anmeldung!

Abgabetermin:

Im Wintersemester: 1. Dezember

Im Sommersemester: 1. Juni

Die Vorträge finden jeweils ca. 4 - 6 Wochen nach Abgabe im Rahmen einer Blockveranstaltung statt.

Weitere Informationen zum Ablauf des Praktikums und zur Erstellung eines Praktikumsberichtes (zwingend einzuhaltende formale Vorgaben) finden Sie im Leitfaden zur Gestaltung eines Praktikumsberichtes.

Zum Leitfaden!

 

Beratung und Betreuung

  • Das Einholen einer verbindlichen Betreuungszusage unseres Lehrstuhls vor (!) Aufnahme des Praktikums ist verpflichtend.
  • Der zugewiesene Betreuer des IBL-Lehrstuhls reflektiert gemeinsam mit dem Praktikanten die Praktikumsziele, greift bei Problemen vermittelnd ein und führt ein ausführliches Abschlussgespräch mit dem Praktikanten und gegebenenfalls dem Ansprechpartner im Unternehmen.
  • Zudem sollte dem Praktikanten für die gesamte Dauer des Praktikums ein konkreter Ansprechpartner (Mentor) im Unternehmen zur Seite stehen.
  • Das Betreuungsangebot ist auf 15 Studierende pro Semester begrenzt.