piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für VWL, Geld und internat. Wirtschaftsbeziehungen

    IEP-Lecture mit Peter Altmaier

    30.01.2020

    Am 06. Februar 2020 hält der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, auf Einladung von Prof. Dr. Peter Bofinger, einen Vortrag über die „Industriestrategie 2030“.

    Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie (Bild: BPA/Steffen Kugler)

    Hintergrund:

    Im Rahmen der International Economic Policy (IEP) - Lecture laden wir regelmäßig herausragende Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft an die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Würzburg ein. Damit möchte das Volkswirtschaftliche Institut den Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft fördern. In der Vergangenheit referierten bisher u.a. schon Sigmar Gabriel, Prof. Hans-Werner Sinn, Prof. Ottmar Edenhofer, Prof. Gabriel Felbermayr und Prof. Bernd Fitzenberger.

    Wir freuen uns daher sehr, jetzt einen weiteren hochkarätigen Gast bei uns begrüßen zu dürfen. Am 06. Februar 2020 wird der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, auf Einladung von Prof. Dr. Peter Bofinger einen Vortrag über die „Industriestrategie 2030“ halten. Dabei wird auch die Möglichkeit für eine Diskussion gegeben sein. Die Veranstaltung findet ab 14 Uhr (c.t.) im Audimax (Neue Universität, Sanderring 2) statt. Da wir mit einem hohen öffentlichen Interesse rechnen, wird die Veranstaltung per Video auch in den Brose- und Sparkassenhörsaal übertragen. Der Vortrag steht allen Studierenden und anderen Interessierten offen; der Eintritt ist frei.

    Wir laden Sie herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

    Zum Referenten:

    Peter Altmaier, geboren 1958 in Ensdorf, Saar, ist seit März 2018 Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Nach seinem Abitur absolvierte er ein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes, das er mit dem zweiten juristischen Staatsexamen beendete. Seit 1976 ist er Mitglied der Christlich Demokratische Union (CDU). Im Jahr 1994 nahm Altmaier seine Tätigkeit als Abgeordneter im Deutschen Bundestag auf. Vor seinem Amt als Bundeswirtschaftsminister hatte er u.a. das Amt des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (2012-2013) inne und war Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben (2013-2018).

    Zurück