piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für BWL, Personal und Organisation

    Neue Publikation am Lehrstuhl P&O

    28.09.2020

    Das Papier "Does Tertiary Vocational Education Beat Academic Education? A Matching Analysis of Young Men´s Earnings Developments" von Veronika Lukesch und Thomas Zwick ist zur Veröffentlichung in der Zeitschrift "Empirical Research in Vocational Education and Training" akzeptiert worden.

    Es zeigt, dass Ausbildungsabsolventen mit einer tertiären beruflichen Bildung (wie zum Beispiel Meister oder Techniker) in der ersten Hälfte ihrer Karriere einen deutlichen Einkommensvorteil gegenüber vergleichbaren Ausbildungsabsolventen mit einer akademischen Bildung erzielen können. Der Einkommensvorsprung beträgt zwölf Jahre nach Beendigung der Ausbildung im Durchschnitt 122.000€ und somit mehr als vier Jahreseinstiegsgehälter, die die Akademiker nach ihrem Studium erzielen können. Der Einkommensvorteil nimmt im Laufe der weiteren Arbeitsmarktkarriere ab und ist ungefähr 35 Jahre nach Beendigung der Ausbildung verschwunden. Das Lebenseinkommen der Akademiker liegt somit rechnerisch erstmals im Alter von 57 Jahren auf dem Niveau der Meister und Techniker.

    Weitere Informationen über die Zeitschrift finden Sie hier: ervet-journal.springeropen.com

    Von bwl 7

    Zurück