piwik-script

English Intern
  • Eingang der Universität am Sanderring
  • Eingang der Universität am Sanderring
  • Eingang der Universität am Sanderring
  • Fahne der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
  • Fahne der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Forschung

Die Forschung an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät stützt sich auf die Forschungsexpertise und Lehrerfahrung unserer Professorinnen und Professoren. Neben der Forschung stehen an der Fakultät die Ausbildung und Förderung von Nachwuchswissenschaftler/innen im Fokus. 

Forschungsschwerpunkte

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät forschen aktuell ca. 30 Professorinnen und Professoren und mehr als 70 wissenschaftliche Mitarbeiter/innen. Die Forschung unserer Lehrstühle teilt sich in die folgenden Schwerpunkte:

Digitale Transformation

Geld & Kapital

Arbeit & Gesellschaft

Zu den Themen im Forschungsschwerpunkt Digitale Transformation zählt die Analyse großer Datenmengen und die Entwicklung datengetriebener Modelle zur Entscheidungsfindung und -optimierung, wobei verschiedene Techniken aus dem Bereich des maschinellen Lernens und der mathematischen Optimierung Anwendung finden.

Ein weiteres Themenfeld umfasst den Einsatz neuer Informationstechnologien (z. B. Distributed Ledger, Internet of Things) im Kontext betrieblicher Informationssysteme und -prozesse.

Ein dritter zentraler Aspekt der digitalen Transformation liegt im Wandel von Kundenverhalten und Märkten durch digitales Marketing und digitalen Vertrieb. Die Forschung in diesem Bereich befasst sich mit verschiedenen digitalen Strategien, unter anderem der Plattformisierung von Wertschöpfungsketten, dem Search-Engine-, Social-Media- und Omnichannel-Marketing sowie neuen hybriden Produkten und Diensten.

Der Forschungsschwerpunkt Geld & Finanzen bündelt die betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Kompetenz der Fakultät in Forschungsgebieten rund um die Entscheidungen von Akteuren an Finanzmärkten.

Aus Sicht der Unternehmen sind hier insbesondere Fragen der Rechnungslegung, Besteuerung und Finanzierung von zentraler Bedeutung. Im Detail werden die Gestaltung der internen und externen Berichterstattung und deren Auswirkung auf das Entscheidungsverhalten in Kapitalmärkten und Unternehmen untersucht. Daneben stehen Fragen der Unternehmensbewertung, des Investitionsverhaltens und der Einfluss der Besteuerung auf ökonomische Entscheidungen im Blickfeld.

Der volkswirtschaftliche Fokus liegt auf den Feldern Finanzwissenschaft, Konjunktur und Finanzmärkte, Finanzmarktökonometrie und Entscheidungstheorie. Konkret werden Reformen der sozialen Sicherungssysteme, Themen der Geld- und Fiskalpolitik, Finanzmarktfriktionen sowie Digitalwährungen und FinTechs in China analysiert. Darüber hinaus wird die individuelle Entscheidungsfindung bei Risiko unter Berücksichtigung verhaltensökonomischer Aspekte untersucht.

Der Forschungsschwerpunkt Arbeit & Gesellschaft beschäftigt sich mit der Transformation der Arbeit im gesellschaftlichen Kontext. Hierbei analysieren Forschungsarbeiten die Auswirkungen von Handels- und Regionalpolitiken, Umweltfragen oder das Verhalten von Firmen, deren Interaktionen mit ihren Beschäftigten und die daraus resultierenden Arbeitsmarktergebnisse. Auch die Effekte neuer Technologien, wie intelligenter Algorithmen, auf Organisationen und menschliches Verhalten werden hier untersucht.

In diesem Forschungsschwerpunkt sind außerdem sozioökonomische Ungleichheiten und die Rolle von Minderheiten zentrale Themen.

Ein weiterer Forschungsaspekt umfasst die Herausforderungen des Personalmanagements. Diese ergeben sich etwa aus dem demographischen Wandel, Fragen der Bildungsqualität, Arbeitszeitflexibilisierung oder Veränderungen in der Lohnpolitik.

Forschung trifft Praxis

Die Professorinnen und Professoren unserer Fakultät setzen sich auf vielfältige Weise für den Praxistransfer der wissenschaftlichen Forschung ein. Jedes Semester finden Gastvorträge und Vortragsreihen wie 'Vorstände berichten aus der Praxis' statt, um den direkten Austausch und Wissenstransfer zu fördern. Auch Forschungsprojekte und -kooperationen mit Unternehmen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen werden von unseren Lehrstühlen aktiv unterstützt. Ein weiteres Beispiel für die Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft ist der ERP-Podcast von Prof. Dr. Axel Winkelmann, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik.

Aktuelle Publikationen

Prof. Dr. Gunther Gust

Neue Veröffentlichung von Prof. Dr. Gunther Gust

Prof. Dr. Peter Bofinger (Bild: Universität Würzburg)

Artikel von Prof. Bofinger: Zeitliche Vorgaben bei Klimapolitik sind unklug

Prof. Dr. Alicia von Schenk und Prof. Dr. Victor Klockmann (Bild: Universität Würzburg)

Neue Veröffentlichung von Prof. Alicia von Schenk und Prof. Victor Klockmann


Weitere Links