piwik-script

Intern
  • Foto von Studierenden im Lichthof
  • Fahne der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Digital den Markt bearbeiten

19.10.2022

Webseiten-Gestaltung, digitale Bezahlsysteme, Marketing über Social-Media-Kanäle, SEO, SEA: Werden diese Werkzeuge des digitalen Marketings richtig eingesetzt, kann sich das auch für KMUs lohnen.

Prof. Dr. Jana-Kristin Prigge, Prof. Dr. Frédéric Thiesse (Bilder: Uni Würzburg)

Webseiten-Gestaltung, digitale Bezahlsysteme, Marketing über Social-Media-Kanäle, SEO (Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen), SEA (Werbung auf Suchmaschinen): Werden diese Werkzeuge des digitalen Marketings richtig eingesetzt, kann sich das auch für kleine und mittlere Unternehmen lohnen.

Wer sich dafür interessiert, bekommt Unterstützung von Fachleuten der Universität Würzburg: Am 29. September 2022 startete der Zertifikats-Lehrgang „Digitale Marktbearbeitung“. In zehn anwendungsorientierten Sessions werden den Teilnehmenden wichtige Grundlagen vermittelt. Die Sessions finden wöchentlich statt und dauern etwa 90 Minuten. Wer mindestens fünf Sessions besucht, erhält von der Universität ein Zertifikat.

Der kostenfreie Lehrgang wurde von einem Team der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät um Jana-Kristin Prigge, Professorin für Digital Marketing und E-Commerce, und Frédéric Thiesse, Professor für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung, angeboten.

Aufgrund der Förderung durch die Europäische Union aus dem Europäischen Sozialfonds ESF im Rahmen des Projekts ZDEX (Zentrum für Digitales Experimentieren) ist der Lehrgang für Teilnehmende aus kleinen und mittleren Unternehmen kostenfrei.

Zurück